Archiv der Kategorie: Welttag des Buches

Autorenlesung der 1. Klassen am Welttag des Buches

Am Welttag des Buches wurden wir 1. Klassen auf eine „Buchreise“ mitgenommen.

Der Autor Martin Hahn gab uns einen kurzen Einblick in den ersten Band „Die Flucht“. Der erste Band berichtet von dem waghalsigen Abenteuer der vier Spielzeugkameraden aus ihrem alten Zuhause zu entkommen. Zusammen schafften wir Erstklässler es, alle Fehler in einem Suchbild, das aus unterschiedlichen Perspektiven in die Erzählung eingebaut wurde, zu finden und konnten so unser räumliches Denken unter Beweis stellen.

Anschließend las der Autor den zweiten Band „Die Reise“ vor. Dieser Band erzählt von den Abenteuern, die unsere Freunde bestehen müssen, ehe sie ein neues zu Hause finden. Hier wurde seine Vorlesung von passenden Tongeräuschen zur Geschichte untermalt und begleitet.

Nach der Autorenlesung kam Herr Hahn auch noch einmal persönlich in die Klassen 1a, b und c. Er zeigte uns an der Tafel, wie er auch als Illustrator mit kleinen Kniffen und Tricks den Roboter Bieper zeichnet. Wir wurden natürlich auch zu kleinen Illustratoren und zeichneten selbst einen Roboter. Das war gar nicht so schwer und unsere Bieper wurden super!

Vielen Dank für diesen tollen Welttag des Buches!

von Frau Amrein-Buchta

1c66dda6-6fba-4506-9d76-7472d60109ad ac5ab6d8-a3f5-42e1-83f2-31d2d08bcfc9 1e00e6c8-1c83-49fc-a6c1-27cfb5d74ca0

Welttag des Buches mit Martin Hahn

Heute (20.4.2018) haben wir den Zeichner („Illustrator“), Herrn Hahn, getroffen. Ein Illustrator ist jemand, der die Bilder zu einer Geschichte malt. Er zeigte uns, wie man einen Roboter malt. Das dauerte eine Weile, es sind viele Schritte. Er sagte, dass derjenige, der den besten Roboter malt, einen Preis bekommt. Am Ende signierte er jedes Bild. Wir sind alle sehr gespannt, wer den Preis bekommt.

Thilo Schönfelder

Martin Hahn ist Lehrer an der Dalberg-Grundschule. Da er als Kind schon immer gern gezeichnet hat, hat er ein Buch für Kinder geschrieben und illustriert. Er verkauft die Bücher und spendet das Geld an arme Kinder. Bei den Bildern fängt er immer mit einer Skizze an. Dann malt er über die Skizze und anschließend malt er auch den Hintergrund. Er hat uns gezeigt, wie man einen Roboter zeichnet.

Anastasia Kirichenko

Zum Welttag des Buches ist ein Autor aus Aschaffenburg zu Besuch

 

01_FotoZum Welttag des Buches am nächsten Montag, den 23. April, treffen die Kinder der Pestalozzi-Grundschule den Kinderbuchautor Martin Hahn.

Martin Hahn wurde 1973 in Nürnberg geboren. Nach dem Abschluss des Gymnasium studierte er Grundschullehramt. Heute arbeitet der Autor als Lehrer in Aschaffenburg. Bislang hat Martin Hahn zwei Kinderbücher – „Die Flucht“ und „Die Reise“ – geschrieben und auch selbst illustriert.02_Flucht_01

Die beiden Bände erzählen die Geschichte der vier Spielzeugkameraden Mumpf, Olivia, Schröder und Bieper, die sich aus Angst verkauft zu werden, entschließen von ihrem alten Zuhause zu fliehen.

02_Flucht_03Der erste Band „Die Flucht“ berichtet von dem waghalsigen Abenteuer aus dem Haus zu entkommen. In die Erzählung wurden Suchbilder aus unterschiedlichen Perspektiven eingebaut, die das räumliche Denken der Kinder schulen sollen. Erstellt wurde dieser Band als Zulassungsarbeit im Fach Mathematik unter der Leitung von Dr. Rainer Loska.

Der zweite Band „Die Reise“ erzählt von den Abenteuern, die unsere Freunde bestehen müssen, ehe sie ein neues Zuhause zu finden.03_Reise_01

Martin Hahn wird bereits am Freitag, 20. April, seine Bücher den 3. und 4. Klassen vorstellen. Am Montag sind dann die 1. und 2. Klassen an der Reihe. Die Kinder werden zusammen mit Martin Hahn selbst ausprobieren, auf was man als Buchillustrator alles achten muss.

Liebe Eltern, Sie haben die Möglichkeit in der Schule oder der Buchhandlung Diekmann die beiden Bände käuflich zu erwerben (Die Flucht 11 Euro/ Die Reise 14 Euro). Der gesamte Gewinn des Verkaufs kommt der Stiftung „Jugend mit Zukunft“ zu Gute, die sich um die Belange sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher kümmert. Nähere Information zu dieser Organisation finden Sie im Internet: http://jugendmitzukunft.de/