Yoga macht glücklich

In der Projektwoche zum Thema „Glück“ haben wir mit Frau Herbig jeden Tag in der Turnhalle Yoga gemacht. Yoga kommt ursprünglich aus Indien und es sind Übungen, die dabei helfen, Stress und Anspannung zu vergessen. Und wenn ich entspannt bin, ist es viel leichter, glücklich zu sein.

Am besten hat mir die Übung „Schaukelstuhl“ gefallen. Hier umfasst man die Beine mit den Armen und schaukelt auf dem Boden liegend vor und zurück. Der Rücken wird dabei so schön massiert. Das hat gutgetan!

Hannes

IMG_8668Yoga macht mir Spaß. Am besten gefällt „der Vogel“, „der Hund“ und „der Affe“.

Giuliana

Ich fand Yoga sehr schön und beruhigend. Am besten hat mir der „Sonnengruß“ und „die Kerze“ gefallen. Beim Yoga habe ich nichts in meinem Kopf. Zum Beispiel wenn ich Streit hatte, dann muss ich nicht daran denken.

Franziska

Am Yoga hat mir besonders gut „das TukTuk“, „Der Schaukelstuhl“ und „der Tiger“ gefallen.

NoahIMG_8694

An Yoga gefallen mir besonders gut die lustigen Übungen, weil sie witzig aussehen. Meine Lieblingsübung ist „der Hase“ und „der Baum“, weil ich meinen Körper einmal ganz groß und einmal ganz klein machen muss. Ich kann gut entspannen und fühle mich frei. Yoga macht Spaß!

Laurenz

Am besten haben mir die „Tiger-“ und die „Steinübung“ in der Yogastunde gefallen. Weil man sich beim „Tiger“ strecken musste und beim „Stein“ klein machen musste. Das hat mir Spaß gemacht.

Lenny

Am besten an Yoga fand ich die verschiedenen Übungen, die wir gelernt haben, zum Beispiel „die Kerze“, „der Tiger“ und „das Zelt“. Schön war auch, dass wir uns über unsere Körperteile bewusst werden konnten und gelernt haben, auf ihre Signale zu achten. Das war eine ganz neue Erfahrung!

Victoria

IMG_8587Meine Lieblings-Yoga-Position ist „Luft schlürfen“, weil sie entspannt, den Rachen kalt macht und weil sie cool ist.

Yoga ist gesund für unseren Körper. Für Yoga braucht man viel Konzentration. Yoga beruhigt unsere Seele.

Daniel

IMG_8650Mir gefällt am „das Zelt“, weil man sich gut strecken kann. Ich mag auch den „Stein“, weil ich dabei ganz locker bin. „Das Krokodil“ ist auch prima, weil man sich dehnen kann.

Stella