Welttag des Buches – Besuch der Maria-Ward-Schule

Einmal jedes Jahr wird der Welttag des Buches gefeiert. Einige Schüler der vierten Klassen der Pestalozzi Grundschule hatten dieses Mal, am Montag, den 23.04.2018, die Gelegenheit, den Welttag mit einem Besuch in der Maria-Ward-Schule Aschaffenburg zu verbinden. Dort erlebten die Kinder eine spannende Schatzsuche, bei der sie von Tutoren durch die Schule zu verschiedenen Stationen geleitet wurden. Unsere Kinder waren schwer begeistert. Aber auch unsere Gastgeber hoben das nimmermüde Leseinteresse unserer Schüler und deren Aufmerksamkeit lobend hervor.

Einen genauen Abriss der Veranstaltung können Sie dem Artikel der verantwortlichen Lehrkraft der Maria-Ward-Schule, Frau Kalks, entnehmen, die uns ihren Artikel dankenswerter Weise zur Verfügung stellte, genauso wie folgenden Link, über den Sie sich auch noch einmal einen Eindruck verschaffen können:

https://vimeo.com/266262869/4d3b085f4e

Vielen Dank noch einmal Ihnen, Frau Kalks und Ihren Schülerinnen, für diese wunderbare Aktion.

von Herrn Brehm

 

Heldenreise der vierten Klassen der Brentanoschule und Pestalozzischule in der MWS

In Geschichten begegnen wir den unterschiedlichsten Helden, die uns auf eine Reise durch ihre Welt mitnehmen. Anlässlich des Welttags des Buches wollten wir die Schüler und Schülerinnen der vierten Klassen der Brentano- und Pestalozzischule auch auf eine Reise mitnehmen. Auf dieser Reise, in der die Schüler und Schülerinnen selbst zu Helden und Heldinnen wurden, gab es drei Stationen: Die Lesung von Maike Dörries aus „Antboy“, dem kleinen Helden mit den Superkräften, einen Besuch der Schülerbücherei, bei dem man einer bekannten rothaarigen Heldin mit Bärenkräften begegnete, und die Ausstellung der 5b zum Thema „Kleine Helden ganz groß“. Bei der Begrüßung der vierten Klassen in der Eingangshalle wurde klar, dass die Heldenreise nicht einfach werden würde. Der schreckliche Drache Reißzahn hatte den Schatz gestohlen, den es eigentlich zur Belohnung am Ende der Heldenreise geben sollte. Die Jungen und Mädchen waren aber gleich bereit, die Herausforderung anzunehmen und den Schatz aus den Fängen des Drachen zu retten. Zunächst galt es, den Heldengeschichten der Klasse 5b aufmerksam zuzuhören. Im Anschluss konnten die Kinder die Ausstellung genauer unter die Lupe nehmen und die Mädchen der 5b dazu befragen. Um eine Station weiterzukommen, musste danach die Titelmelodie von „Pippi Langstrumpf“ erkannt werden, was den Kindern schnell gelang. Danach erschien Pippi Langstrumpf höchstpersönlich, die zunächst die Bärenkräfte der Helden und Heldinnen testete. Da auch diese Aufgabe bravourös gemeistert wurde, gelangten sie an das Freundebuch von Pippi, das ihnen half, das anstehende Quiz zu lösen. Nach einem kurzen Rundgang durch die Bücherei, in der tausende von Helden einen Platz haben, ging es weiter zur Lesung mit Frau Dörries, die das Geheimnis löste, wie Antboy zu seinen Superkräften gekommen war. Damit waren alle Aufgaben erfüllt und die tapferen Helden und Heldinnen konnten sich am Ende der interessanten Reise den sagenhaften Schatz teilen und den Heimweg antreten.

von Angela Kalks

MWS 2 MWS 3 MWS 4 Unbenannt