Unterrichtsgang zur Stiftskirche

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am 28.6.2018 um ca. 8 Uhr lief die Klasse 4c zur Stiftskirche. In der Stiftskirche angekommen, traf die Klasse Herrn Geburek. Als Erstes gingen die Kinder in die Vorhalle, die Paradies genannt wird.

Oben an der Eingangstür waren drei Leute abgebildet. Der Linke war der heilige Petrus, der früher Fischer war. Der Rechte hieß Alexander. In der Mitte war Jesus.

In der Kirche zeigte uns der Führer Herr Geburek ein altes Jesuskreuz und das berühmte Bild von Matthias Grünewald. Es zeigt einen toten Jesus und seine traurige Mutter Maria, von welcher aber nur die Hände abgebildet sind.

Dann zeigte uns Herr Geburek die beiden Baustile der Stiftskirche. Er erklärte uns die Unterschiede zwischen Gotik und Romanik. Später zeigte uns Herr Geburek das Herz von Dalberg, was sich in einem Pokal befindet. Heute gibt es noch eine Schule in Aschaffenburg, sie seinen Namen trägt, das Dalberg Gymnasium.

Als Nächstes ging die Klasse in den Kreuzgang der Kirche, wo früher Feiern stattgefunden haben.

Im Kreuzgang wurde auch immer das Kreuz herumgetragen.

Zuletzt verabschiedete sich Herr Geburek von der Klasse und wir gingen wieder zurück zur Schule.

Elias Bahrani