Kreatives Arbeiten in der Schule – Ein Theater-Workshop für die 3. Klassen

Theater macht Schule und Schule macht Theater. So haben sich die Schüler der 3. Klassen der Pestalozzi Grundschule auf „Yosh“, eines der vielen „Starken Stücke“ eingelassen, die in den vergangenen Wochen in der Rhein-Main Region gezeigt wurden.

„Yosh“ ist ein Tanztheater, das auf Dialoge ganz verzichtet und Handlung und Gefühle allein durch Bewegung ausdrückt. Dargeboten wurde es von den Mitgliedern des theatre de l`E.V.N.I. (Brüssel)

Weil die meisten Schüler noch wenig Erfahrung mit Tanztheater haben, erschien es sinnvoll, sie in einem Wokshop darauf vorzubereiten. Gemeinsam mit der Theaterpädagogin Marielle Amsbeck, entdeckten die Kinder, dass man alleine durch Mimik und Körperbewegungen, Geschichten erzählen kann.

Deshalb verfolgten sie die anspruchsvolle Tanzvorstellung am vergangenen Montag auch hochkonzentriert. Mit Vergnügen erkannten sie die Geschichten, die von den drei Tänzern dargestellt wurden: Komische Begebenheiten über die man lachen konnte aber auch Szenen die nachdenklich machten oder einfach nur durch ihre Ästhetik bestachen.

Mit einem sensibilisierten Zugang zum Bewegungstheater wurde die Vorstellung in einem zweiten Workshop nachbereitet.IMG_5170