Die zweiten Klassen im Schulkino

Am Mittwoch, den 11. April, warum wir mit unserer Klasse im Kino. Wir sind von der Schule ins Kino gelaufen. Alle zweiten Klassen durften dort den Film „Heidi“ anschauen. Meine Freundin und ich saßen in der ersten Reihe und waren gespannt auf den Film. Es wurde dunkel im Saal und die Kinder waren auf einmal ganz ruhig als es losging. Der Film handelte von einem Mädchen, das zu ihrem Großvater muss, weil ihre Tante Dete nach Frankfurt muss. Erst vertragen sich Heid und der Großvater nicht, dann aber haben sie sich vertragen. Es wurde sehr viel gelacht über Peter und seine Streiche. Mir gefiel der Film sehr gut. Als der Film fertig war, sind wir mit dem Bus zurück in die Schule gefahren.

Giuliana und Johanna D., Klasse 2b

HEIDI-STUDIO-CANAL-HEADER

(c) Studio Canal

Eine besondere Sportstunde

In der Woche vor den Osterferien besuchten die Vorschulkinder aus dem Haus für Kinder, St. Franziskus, die Klasse 2c, um mit den Schülern eine Sportstunde zu erleben.

Auf einem Osterhasen-Trainingsparcour galt es, sein ganzes Geschick zu beweisen. Da wurden Eier gerollt, sortiert, transportiert, versteckt und gefunden. Beim Hoppeln durch den Hasenwald und den Sprüngen über die Frühlingswiese waren Kraft und Ausdauer gefragt.

1 2 3 4 5

Am Ende gab es noch eine richtige Hasenjagd, bei der sich die Hasen schnell in eine Sasse retten mussten, bevor der Jäger zupacken konnte.

Sowohl die Vorschüler als auch die Zweitklässler waren begeistert bei der Sache und freuen sich auf ein Wiedersehen.

Klasse 2c mit Andrea Kempf-Jeßberger

Vorlesetag 2017 in der 2c

Schon seit einiger Zeit lese ich den Kindern so oft es geht kleine Etappen aus dem Buch “Eine Woche voller Samstage” von Paul Maar vor. Da die Kinder jeden Tag gespannt sind, wie es wohl in der Geschichte weitergeht, habe ich den Vorlesetag genutzt, um mal eine längere Passage vorzulesen. Es warten schließlich noch die Folgebände. Ein Kind wollte sogar trotz Unwohlsein nicht nach Hause gehen, da es nichts von der Geschichte verpassen wollte.

Anschließend tauschten jeweils die Hälfte der Kinder der Klasse 2c und 3c das Klassenzimmer. In Kleingruppen stellten die Kinder der 3. Klasse nun den Kindern der 2. Klasse ihr Lieblingsbuch vor und gaben ihnen eine Lesekostprobe. Es entwickelten sich nette Gespräche und einige Kinder lernten sich dabei auch einfach mal kennen.

Frau Kempf-Jeßberger