Besuch im Wasserwerk Nilkheim

Passend zu unserem aktuellen HSU-Thema “Wasser” besuchten wir das Nilkheimer Wasserwerk. Die Führung begann um 9.30 Uhr und endete um 12.15 Uhr.

Das Wasserwerk gehört zu den Stadtwerken, genauer gesagt zu der AVG (Aschaffenburger Versorgungs-GmbH). Es versorgt ungefähr 130 000 Einwohner. Es produziert 1000 mal 1000 Liter (also 1 000 000 Liter) sauberes Wasser pro Stunde. Der Unterschied zwischen einem Wasserwerk und einer Kläranlage ist, dass eine Kläranlage Abwasser reinigt und ein Wasserwerk das Grundwasser reinigt. Das Nilkheimer Wasserwerk wurde nur errichtet, weil im Grundwasser zu viel Nitrat war. Nitrat ist für Säuglinge giftig. Das Wasserwerk Nilkheim hat zwei Reinigungsstufen: Eine für Nitrat und eine für Kalk. Am Ende der Führung durften wir alle das frisch gereinigte Wasser probieren.

von Marie und Matilda

Schwimmwettbewerb 2018

Am 16.05.2018 traten wir Kinder aus den dritten und vierten Klassen beim Schwimmwettbewerb der Grundschulen an. Ein Bus brachte uns zum Hallenbad. Wir waren alle sehr aufgeregt. Dort angekommen zogen wir uns um und schwammen uns warm. Wir waren für verschiedene Disziplinen eingeteilt. Jeder hat sein bestes gegeben und wurde kräftig angefeuert. Unsere Mannschaft erreichte einen tollen zweiten Platz, auf den wir alle sehr stolz sind.

Emma, Klasse 4a

Die Technik AG

Leider ist die Technik-AG vorbei.
Wir haben in dieser Zeit viel gelernt und tolle Sachen gebaut.
Es hat uns Spaß gemacht mit Herrn Zaumseil, unserem Trainer und Herrn Braunwarth.

2Schülerberichte zur AG Technik

Die Exponate der Technik-AG
Es gab sooo viele Exponate, dass es eine Ewigkeit dauern würde, bis ich alle aufgezählt habe. Deswegen stelle ich euch einfach ein paar vor.

Es gab zum Beispiel die Luftkanone. Wir mussten nur auf eine Spritze drücken und der Stöpsel, der in der zweiten Spritze war, flog in hohem Bogen durch die Luft.
Danach bauten wir eine Solarzelle. Eine Solarzelle ist ein Gerät, das Sonnenlicht und Wärme in Energie umwandelt.

Mir gefällt die Technik-AG, weil wir dort viel über Physik lernen, tüfteln können und mit Hammer, Schrauben, Reißnägeln basteln und bauen. Und so ganz nebenbei lernen wir eine Menge über technische Funktionen.

Wir haben in der Technik-AG auch andere elektrische Geräte gebaut, wie das Stromprüfgerät und den Generator und dabei viel über Strom gelernt.

Am Schluss durften wir alle Exponate mit Nachhause nehmen. Wir wollen mit ihnen weitertüfteln und vielleicht können wir sie auch nochmal für die Schule gebrauchen.

Unser Sponsor
Unser Sponsor ist die Firma LINDE. Das bedeutet, dass diese Firma die ganzen Materialkosten übernimmt. Da kommt eine Menge Geld zusammen. Ohne den Sponsor gäbe es die AG Technik nicht an unserer Schule.

Der TÜV Hessen kümmert sich um die Baupläne und der Rotary Club Aschaffenburg ist für das Projekt AG Technik überhaupt zuständig. Toll, dass es dieses Projekt gibt!!!!

Im Februar bekamen wir Besuch von Herrn Frommelt, der Mann mit dem weißen Hemd, einem Ausbildungsmeister der Firma LINDE und den AZUBIs, Herrn Kapraun, Frau Völkel und Herrn Emmerich. 

An diesem Tag waren wir mit unserem größten Exponat beschäftigt, dem Kran. Die Leute aus der Firma LINDE waren gleich dabei, uns zu helfen.

Später haben wir auch Fragen gestellt zur Firma LINDE, die Sachen mit dem „Sponsor sein“ eben und was man alles in der Firma lernen kann.

4 3Das war ein cooler Nachmittag.

Wir möchten uns sehr bei der Firma LINDE bedanken und freuen uns, wenn es im nächsten Schuljahr wieder Kinder gibt, die in die AG Technik gehen können.

Danke, lieber Sponsor!