Ausflug zur Raiffeisenbank

Am Donnerstag, den 21. April 2016 wurde die Klasse 4c der Pestalozzi Grundschule von der Raiffeisenbank zu einem Recherchetag eingeladen. Eine freundliche Frau empfing uns und erklärte uns zuerst viele interessante Sachen:

Die Raiffeisenbank hat 300 Mitarbeiter. Der Name ist durch Friedrich Wilhelm Raiffeisen entstanden. Er wurde am 30. März 1818 geboren.

raiffeisenbank

Der Spruch der Raiffeisenbank heißt: “Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele zusammen!“ Die Bank wurde 1878 gegründet.

Mit unserer Führerin haben wir uns anschließend die Kundenschließfächer und die Hauptkasse angeschaut. Diese Räume nennt man auch Tresorräume und es ist echt schwierig, dort hinein zu gelangen.

Am besten hat uns danach die Pause gefallen, weil wir dort gelernt haben, mit Geld umzugehen. Wir durften Spielgeld einnehmen und auch etwas dafür kaufen. Da haben wir auch erfahren, das ungefähr 380 000 Kinder im Alter von 10 bis 17 Jahren bereits Schulden haben.

Am 30. Oktober ist immer Weltspartag. Besser sparen als Schulden machen!

Uns hat der Vormittag in der Hauptstelle sehr gut gefallen.
Danke Main-Echo und Raiffeisenbank!

Von Leonie und Pauline